MENU

Industry 4.0

Industrie 4.0

Es gibt eine ganze Reihe von Definitionen rund um Industrie 4.0, die verwendet werden, z.B. Intelligente Industrie, Intelligente Fabrik, Autonome Fabriken, Intelligente Gesundheitsfürsorge usw. Die meisten Konzepte überschneiden sich, aber das Wesentliche ist, dass sie zusammen die Möglichkeit einer digitalen Transformation innerhalb von Unternehmen bieten.

Digitale Transformation steht für eine weitreichende Digitalisierung, die (Arbeits-)Prozesse, Technologien und menschliche Faktoren miteinander verbindet. Die auf diese Weise gewonnenen Daten bieten Organisationen Einblick und die Möglichkeit, schneller auf Veränderungen und Entwicklungen zu reagieren.
Durch die Optimierung der Produktion mit dem Einsatz von IKT und neuen Technologien wird die Produktion effizienter, billiger und qualitativ hochwertiger. Intelligentere Maschinen, Roboter und andere Teile des Produktionsprozesses kommunizieren miteinander und arbeiten optimal zusammen. Diese Optimierung findet nicht nur innerhalb von Unternehmen statt, sondern auch durch die Zusammenarbeit zwischen verschiedenen Unternehmen in der Wertschöpfungskette.

Warum jetzt?

Die derzeit stattfindende vierte industrielle Revolution ist vor allem auf die exponentielle Weiterentwicklung einer Reihe von Technologien zurückzuführen. Deshalb wird es immer interessanter und einfacher, Geräte und Prozesse miteinander zu verbinden und sie unabhängig voneinander „miteinander reden“ zu lassen.

Eine der größten Bedrohungen für die Industrie ist die Knappheit auf dem Arbeitsmarkt. Das Konzept einer intelligenten Fabrik oder Teile einer digitalen Transformation ist eine Antwort auf diese Herausforderung. Die Kontinuität eines Unternehmens wird gesichert, indem nicht nur Aktionen, sondern auch Analysen und Entscheidungen automatisiert werden. Darüber hinaus gibt es andere Bereiche, in denen die Fabrik der Zukunft eine Verbesserung bietet:

  • Prozess-Sicherheit
  • Persönliche Sicherheit
  • Leistung von Prozessen oder Anlagen
  • Qualität der Prozesse
  • Kostensenkung
  • Zuverlässigkeit
  • Reduzierung des Energieverbrauchs in Übereinstimmung mit ISO50000
  • Reduzierung von CO2- oder anderen Emissionen.

Strategie

Um zu wissen, was realistisch und möglich ist, empfehlen wir, mit unserem verfügbaren Perfact Industry 4.0-Scan zu beginnen. Aus diesem Scan folgt ein geeigneter, praktischer und realistischer Fahrplan für die Digitalisierung.

Die nächsten Schritte werden während des Scans durchgeführt:

Je nach dem Reifegrad Ihres Unternehmens und Ihren Ambitionen zu diesem Thema wird ein entsprechender Fahrplan erstellt. Oft ist es sinnvoll, mit kleinen, klaren Piloten mit einem klaren Ziel und Geschäftsfall zu beginnen. Darüber hinaus raten wir Ihnen, nach Möglichkeiten zur Hochskalierung und Integration von Technologien Ausschau zu halten. Dies ist auch richtungsweisend für künftige Ersatzprojekte, bei denen digitale Elemente in den Anwendungsbereich fallen.

Unsere Berater suchen nach den folgenden Komponenten:

Führung

Der Übergang zu Industry 4.0 beginnt mit dem Ehrgeiz, dem Führungsstil, der Vision und den Zielen der Organisation. Unsere Berater helfen bei der Bestimmung des Mehrwerts des Prozesses.

Kultur

Sind die Menschen offen für neue Technologien? Sind die Menschen bereits an datengesteuertes Handeln gewöhnt? Können Fehler gemacht werden, und lernt die Organisation daraus? Dies sind einige der Aspekte, mit denen wir uns bei diesem Scan eingehend befassen. Die richtige Kultur ist entscheidend für einen erfolgreichen Übergang.

Menschen

Von Anfang an achten wir auf ‚Change Management‘. Sind alle auf allen Ebenen an Bord? Was bringt es den Mitarbeitenden? Was ist das Risiko und die Dringlichkeit? Was ist der Business Case? Wir betrachten auch die verfügbaren Kapazitäten im Verhältnis zu den Ambitionen.

Um das Wissen Ihrer Mitarbeiter zu erhalten oder zu verbessern, bietet unsere Perfact Academy auch einen Lehrplan für ‚Industry 4.0‘ an.

Organisation

Neben der Automatisierung zahlreicher Produktions- oder Arbeitsprozesse wird es immer einfacher, Prozesse und Maschinen (verbundene Maschinen) aufeinander abzustimmen. Künstliche Intelligenz wird hinzugefügt, um autonomes Handeln zu ermöglichen. Bei diesem Scan prüfen wir, inwieweit die Struktur und die Arbeitsprozesse mit innovativen Lösungen in Verbindung stehen. Sind die Systeme sowohl vertikal als auch horizontal aneinander ausgerichtet? Durch welchen Prozess wird Innovation oder Veränderung gesteuert? Zur Umsetzung der Ideen ist ein professionelles Projektmanagement erforderlich.

Technologie

Die technologische Entwicklung schreitet immer schneller voran und wird für jeden zugänglich. Das macht es auch finanziell interessant, die digitale Transformation zu beschleunigen.
Perfact Digital setzt unter anderem die folgenden Technologien ein:

  • Industrielles Internet der Dinge (IioT)
  • Intelligente Sensoren, Edge & Cloud Computing
  • Konnektivität (meist drahtlos)
  • Künstliche Intelligenz, einschließlich maschinelles Lernen
  • Prädiktive Analytik
  • Digitale Zwillinge
  • Erweiterte, virtuelle, gemischte Realität
  • Robotik, Drohnen
  • Block-Kette.
  • Kommunikation

Über Apps, Dashboards und Systeme werden Informationen auf verschiedene Weise zur Verfügung gestellt. Erhalten alle die gleichen Informationen? Ist es möglich, auf der Grundlage von Informationen über bestimmte Aufgaben unabhängig zu entscheiden? Ein wichtiger Aspekt der Digitalisierung sind die richtigen ‚Benutzerschnittstellen‘. Diese müssen den Bedürfnissen entsprechen und in den Rollen innerhalb der Organisation erkennbar sein.

Ergebnis-Scan

Ein Perfact Industry 4.0 Scan gibt Einblick in die Bereiche, in denen Chancen liegen, einschließlich einer Roadmap mit konkreten Projektvorschlägen. Perfact Digital unterstützt und begleitet Ihre Organisation in allen Phasen des digitalen Übergangs, von Beratung und Kursen bis hin zur Implementierung von Hard- und Software. Wir sind und bleiben während des gesamten Prozesses Ihr Partner und Ansprechpartner. So machen wir für Sie den Unterschied.

Mehr Infos?

Kontaktieren Sie uns

Gerne stelle ich Ihnen den Kontakt zu einem Account Manager in Ihrer Nähe her.

Coppe Sturmans Direktor